Impressum  SSVSei  Recht  Links  Filme  Satire  AKTUELLES  GEZ  Gesundheit  Karte  
             . DEUWW WEB   Lichtvoller Geist Spendenkarte


Informationen zum Thema GEZ / BEITRAGSSERVICE , Selbstverwaltung... ausschliesslich unter 09001-138831 (1,99 Euro / Min. - sekundengenaue Abrechnung.)
                                                                                                                 Preis aus dem deutschen Festnetz (inkl. MwSt.), Preise aus dem Mobilfunknetz können ggf. abweichen.

Staatliche Selbstverwaltung SSVSei SSVSei-Verwaltungsgemeinschaft  deuww-blog  Selbstversuch im Umgang mit der BRD-Administration  GEZ

Personenidentitätsausweise - Dienstleistung für Selbstverwalter


Gesetz über die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Strafgerichtshof

Aktuelles von BRD und INTERNATIONALER STRAFGERICHTSHOF(IStGH, ICC) Den Haag
Stand: 06.09.2015

IGH Den Haag: Ist die Bundesrepublik Deutschland ein Staat oder nicht ? vom 31.08.2011


    
 Dies bestätigt unsere eigene Auskunft vom 16.05.2011

NWO-Kinderschänder kommen vor Gericht - Child abusers to courts

Klage(beim IStGH) der SV Birgit Fazekas und weiterer natürlicher Personen vom 21.06.2011  Klagebeitritt

Immunitätsfeststellungsklage(beim IGH) der StaSeVe-ARGE vom 28.04.2011

mywakenews-blog - IStGH ermittelt   wakenews-radio - ISTGH ermittelt 29.03.2011

StaSeVe - Rechtsabteilung - vom 16.03.2011(Fall Secker/Polizei München)

J. Hensel - Der Fall Landeskasse Schleswig-Holstein   J. Hensel - Landeskasse Schleswig-Holstein-pdf

 

Strafanzeige - Melanie Heinrich 

Az. des IStGH OTP-CR-249/11 vom 01.11.2011

 
Strafanzeige - Frühwald Peter vom 03.11.2010    
Strafanzeige - Oppel Heinz vom 27.10.2010 Az. des IStGH OTP-CR-3/11 vom 10.01.2011  
Strafanzeige - Herlicska Roland vom 19.10.2010 Az. des IStGH OTP-CR-307/10 vom 22.11.2010 Übersetzung

Strafanzeige - Jaschik Gerhard

Az. des IStGH OTP-CR-685/09 vom 20.07.2009

 

 


Unser Beitritt zum Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag
Unser eigenes schwebendes Verfahren beim IStGH
Strafanzeigen und Strafanträge machen unseres Erachtens nur Sinn, wenn die strafbaren Handlungen auch tatsächlich stattgefunden haben.

Laut fernmündlicher Auskunft des ICC vom 16.05.2011 sind die Übersetzer derzeit überlastet und Geduld ist angesagt!
Es läge kein Grund zu unserer Besorgnis vor.


Wichtige Informationen zum Verständnis  -  für BRD-Behörden- und Verwaltungsmitarbeiter

Bisher wurden von uns gegen 178 BRD-Bedienstete Strafanzeigen und Strafanträge beim IStGH erstattet

Bisher wurden von uns gegen 58 BRD-Bedienstete Anträge auf Erlass von Haftbefehlen beim IStGH gestellt

Nachweise unserer beim IStGH erstatteten Strafanzeigen, Strafanträge und Haftanträge:

Strafanzeige vom 29.04.2012

Haftantrag vom 25.04.2012

Strafanzeige vom 25.04.2012

Haftantrag vom 29.03.2012

Strafanzeige vom 29.03.2012

Haftantrag vom 23.03.2012

Haftantrag vom 19.03.2012

Strafanzeige 3 vom 18.03.2012

Haftantrag vom 18.03.2012

Strafanzeige 2 vom 18.03.2012

Strafanzeige 1 vom 18.03.2012

Strafanzeige vom 21.01.2012

Strafanzeige vom 13.01.2012

Strafanzeige vom 11.01.2012

Strafanzeige vom 06.01.2012

Strafanzeige vom 29.12.2011

Strafanzeige vom 20.12.2011

Strafanzeige vom 08.12.2011

Strafanzeige vom 14.11.2011

Strafanzeige 2 vom 05.11.2011

Strafanzeige 1 vom 05.11.2011

Strafanzeige vom 30.10.2011

Strafanzeige vom 24.10.2011

Strafanzeige vom 18.10.2011

Strafanzeige vom 03.10.2011

Strafanzeige vom 25.09.2011

Strafanzeige vom 14.09.2011

Strafanzeige vom 11.09.2011

Strafanzeige vom 06.09.2011

Strafanzeige vom 20.07.2011

Strafanzeige 1 vom 15.07.2011

Strafanzeige 2 vom 15.07.2011

Strafanzeige vom 07.07.2011

Strafanzeige vom 01.07.2011

Strafanzeige vom 29.06.2011

Strafanzeige vom 20.06.2011

Strafanzeige vom 16.06.2011

Strafanzeige vom 02.05.2011

Strafanzeige vom 27.04.2011

Strafanzeige 1 vom 16.04.2011

Strafanzeige 2 vom 16.04.2011

Strafanzeige vom 14.04.2011

Strafanzeige vom 31.03.2011

Strafanzeige vom 20.03.2011

Strafanzeige vom 12.03.2011

Strafanzeige vom 07.03.2011

Strafanzeige vom 04.03.2011

Strafanzeige vom 03.03.2011

Strafanzeige vom 01.03.2011

Strafanzeige vom 27.02.2011

Strafanzeige vom 02.01.2011


unsere eigenen Strafanzeigen und Strafanträge seit dem 02.01.2011 erfolgen bisher immer wegen:
Hochverrat, Verfassungshochverrat, Plünderung, Terror, Amtsmissbrauch, Amtsanmaßung, Willkür, Rechtsbeugung, Nötigung, Entzug der Lebensgrundlage, Verstoß gegen die Menschenrechte, Verstoß gegen das Völkerrecht, Verstoß gegen  geltende Militärgesetze (Verwaltungsrecht - Kontrollratsgesetze AHK, SHAEF- und  SMAD Gesetze). Wegen nichtiger Verträge und Forderungen aus nichtigen Verträgen mit juristischen Personen, ohne die erforderliche Zustimmung der entsprechenden Natürlichen Personen; wegen permanenter Täuschung im Rechtsverkehr. Behinderung und Vernichtung unserer freien unternehmerischen Tätigkeit, die der  Erhaltung unserer wirtschaftlichen Lebensgrundlagen dient.

Ein entsprechender Schadensersatz wird von uns nach Abschluss des Verfahrens  geltend gemacht,  und an separater Stelle eingeklagt.


                   


free counters